);

Cy Twombly: Lepanto

„Lepanto“ von Cy Twombly (1928 – 2011) ist ein  zwölfteiliger Gemäldezyklus , der im Museum Brandhorst in München zu sehen ist. Das Sammlerehepaar Udo und Annette Brandhorst hat für die Arbeit „Lepanto“ einen eigenen Raum im Obergeschoss des Museums konzipieren lassen. Dort kann die Serie als Ganzes betrachtet werden – genauso wie Bild zu Bild.

Das Kunstwerk ist benannt nach dem Ort Lepanto im Golf von Korinth. Die Venezianer besiegten dort 1571 die Türken in einer großen Galeerenschlacht. Der Sieg der Republik über das osmanische Sultanat gilt heute als Wendepunkt in der Geschichte.

Vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund erschließen sich die realen Ereignisse, die den abstrakten Formen und Linien der Werke zugrunde liegen. Die Seeschlacht von Lepanto mit ihren Galeerenschiffen wird im Museum Brandhorst sichtbar. Blut ergießt sich in roten Schlieren über das Meer.

Das Kunstwerk Lepanto von Cy Twombly hängt im Museum Brandhorst in München.

Cy Twombly ist neben Andy Warhol einer der am häufigsten vertretenen Künstler im Museum Brandhorst. Fast das gesamte Obergeschoss des Museums widmet sich seinen Arbeiten. Neben der Arbeit „Lepanto“ ist auch der Rosenzyklus von Cy Twombly besonders prominent präsentiert.

Cy Twombly: „Lepanto“ (2001)

„Lepanto“ von Cy Twombly ist dauerhaft im Obergeschoss des Museum Brandhorst in München zu sehen.

Öffnungszeiten:

Täglich außer Montag:
10:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag:
10:00 – 20:00 Uhr

Kontakt:

Museum Brandhorst
Theresienstraße 35a
80333 München

Alle aktuellen Ausstellungen im Museum Brandhorst

Weitere Informationen zum Museum Brandhorst

Weitere Ausstellungen in München: