);

Museum Brandhorst

Das Museum Brandhorst in der Türkenstraße / Ecke Theresienstraße in München wurde eigens für die Sammlung der Udo und Annette Brandhorst Stiftung errichtet. Das Architekturbüro Sauerbruch Hutton hat den Bau des Museums realisiert. Die Architektur des Gebäudes gibt den Ausstellungsflächen viel Raum und lässt Licht von allen Seiten in das Museum. Im komplett verglasten Vorderbau des Museums gibt es ein Cafe und den Shop des Museums.

Die Sammlungspräsentation im Untergeschoss des Museum Brandhorst in München zeigt Werke unter anderem von Andy Warhol und Sigmar Polke

Aktuelle Ausstellungen im Museum Brandhorst

Der Schwerpunkt der Sammlung von Udo und Annette Brandhorst liegt auf europäischer und nordamerikanischer Kunst der Moderne und der Gegenwart. Im Obergeschoss des Museums ist eine retrospektive Auswahl von Werken des amerikanischen Künstlers Cy Twombly zu sehen. Skulpturen, Zeichnungen, Fotographien und Gemälde, von denen die Rosen und Lepanto besonders bekannt sind. Im Untergeschoss sind unter anderem Werke von Monika Baer, Mike Kelley, Albert Oehlen, Laura Owens, Sigmar Polke, Damian Hirst und Andy Warhol zu finden. Die Werkschau aus der Sammlung Brandhorst wurde im Dezember 2018 neu eingerichtet.

Seit 24. Mai 2019 läuft im Museum Brandhorst die Ausstellung Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst. Anlässlich dieses Jubiläums werden auf allen Ebenen des Museums Werke aus der Sammlung präsentiert und von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet.

Mehr zu den aktuellen Ausstellungen im Museum Brandhorst in München

Öffnungszeiten & Eintritt

Das Museum Brandhorst hat täglich außer montags geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr. Am Donnerstag schließt das Museum um 20:00 Uhr.

Eintritt regulär: 7 Euro
Eintritt ermäßigt: 5 Euro
Sonntags: 1 Euro

Eingang zur Sonderausstellung Alex Katz im Museum Brandhorst in München

Kontakt:

Museum Brandhorst
Theresienstraße 35a
80333 München