);

Lenbachhaus

Lenbachhaus Haupteingang mit Cafe Ella und Ausstellungsplakat zur Ausstellung Weltempfänger

Das Lenbachhaus ist weltweit bekannt für die größte Sammlung von Werken der Malergruppe Blauer Reiter. Darüber hinaus findet man im Lenbachhaus Kunst aus dem 19. Jahrhundert sowie zeitgenössische Kunst seit 1945.

Die Sammlungen sind untergebracht in der heute denkmalgeschützten ehemaligen Villa des Malerfürsten Franz von Lenbach. Sie wurde zwischen 1927 und 1929 nach Plänen von Gabriel von Seidl gebaut. Einige der Räume sind im Original erhalten und können während des Ausstellungsbesuches im Lenbachhaus angesehen werden.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich der Kunstbau, wo wechselnde Sonderausstellungen zu sehen sind. Er liegt im U-Bahnhof Königsplatz und kann über den U-Bahneingang erreicht werden.

Zwischen 2009 und 2013 war das Lenbachhaus geschlossen. Im Rahmen einer großen Generalsanierung wurde das Haus um einen Erweiterungsbau ergänzt. Dort sind nun unter anderem der Haupteingang des Museums und Restaurant & Cafe „Ella“ zu finden.

Eintritt & Öffnungszeiten von Lenbachhaus und Kunstbau

Eintrittspreise

Der reguläre Eintrittspreis beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Jahreskarte

Eine Jahreskarte für das Lenbachhaus und den Kunstbau gibt es für 20 Euro (ermäßigt 10 Euro) an der Museumskasse. Sie ist vom Tag des Kaufes an für ein Jahr gültig. Mit der Lenbachhaus-Jahreskarte halbiert sich auch der Eintrittspreis für die anderen städtischen Museen in München (Museum Villa Stuck, Jüdisches Museum, NS-Dokumentationszentrum und Münchner Stadtmuseum).

Öffnungszeiten

Mittwoch – Sonntag & Feiertage
10:00 – 18:00 Uhr

Dienstag
10:00 – 20:00 Uhr

Montags haben das Lenbachhaus und der Kunstbau geschlossen.

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

In der Innenstadt von München ist parken grundsätzlich schwierig. Am besten sind das Lenbachhaus und der Kunstbau mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen:

Bus 100 / Museumslinie bis Königsplatz
Tram 28 bis Karolinenplatz
U-Bahn U2/U8 bis Königsplatz und U1/U7 bis Stiglmaierplatz
Alle S-Bahnlinien bis Hauptbahnhof

Adresse

Städtische Galerie im Lenbachhaus
Luisenstraße 33
80333 München

Sammlung online

Die Sammlung Online zeigt Werke aus allen Sammlungsschwerpunkten des Lenbachhauses. Die Sammlung kann nach konkreten Begriffen, über Zufallstreffer und einen Zeitstrahl durchsucht werden.

Die Werke können – insofern keine Urheberrechte bestehen – im Detail angesehen, heruntergeladen und geteilt werden.

Aktuelle Ausstellungen im Lenbachhaus und dem Kunstbau

Ausstellungen im Lenbachhaus

Neben den Dauerausstellungen Blauer Reiter und der Kunst nach 1945 ist im Lenbachhaus aktuell die Ausstellung I´m a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst aus dem Lenbachhaus und der KiCo Stiftung zu sehen.

Die Kunstsammlung des 19. Jahrhunderts wird derzeit präsentiert in der Ausstellung Bildschön – Ansichten des 19. Jahrhunderts.

Die Sonderausstellung Natur als Kunst. Landschaft im 19. Jahrhundert in Malerei und Fotografie. Aus der Christoph Heilmann Stiftung und dem Münchner Stadtmuseum stellt Landschaftsbilder und -fotographien seit der Romantik einander gegenüber.

Ausstellung im Kunstbau

Im Kunstbau war bis 22. April 2019 die Ausstellung Prekärotopia. Ein prekäres Singspiel von Beate Engl, Leonie Felle und Franke Kaßner zu sehen. Seit 21. Mai 2019 zeigt der Kunstbau die Ausstellung BODY CHECK. Martin Kippenberger – Maria Lassnig.

Mehr zu den aktuellen Ausstellungen im Lenbachhaus

Vorschau / Kommende Ausstellungen

Am 22. Oktober 2019 eröffnet im Kunstbau die Ausstellung Lebensmenschen. Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin und am 17. September die Ausstellung Senga Nengudi im Lenbachhaus.