München Displaced. Der Rest der Geretteten

Das Jüdisches Museum München wirft in der Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten einen neuen Blick auf das München der Nachkriegszeit und seine Displaced Persons. Parallel dazu widmet sich auch das Münchner Stadtmuseum in einer aktuellen Ausstellung der Einwanderungsgeschichte Münchens.

Das Jüdische Museum München stellt in seiner Ausstellung die lokale Infrastruktur der jüdischen Displaced Persons in München vor. Als Displaced Persons (auch Displaced People, kurz DPs) werden Personen bezeichnet, die infolge des Zweiten Weltkrieges aus ihren Heimatländern geflohen sind, deportiert oder vertrieben wurden und die sich nach 1945 in München eingefunden haben, obwohl sie hier nicht beheimatet sind. Das Gebiet rund um die Möhlstraße in München-Bogenhausen spielt dabei eine zentrale Rolle. Aber auch die Wiedereinweihung der Synagoge an der Reichenbachstraße im Jahr 1947 und die „Ausstellung jüdischer Künstler“ im Jahr 1948 in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus sind unter anderem Themen der aktuellen Ausstellung im Jüdischen Museum München.

Die Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten ist noch bis 17. März 2024 im Jüdischen Museum München zu sehen. Parallel dazu zeigt das Münchner Stadtmuseum die Ausstellung München Displaced. Heimatlos nach 1945.

München Displaced. Der Rest der Geretteten im Jüdischen Museum München – Öffnungszeiten und Eintritt

Die Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten kann täglich außer montags im Jüdischen Museum München besucht werden.

Öffnungszeiten – Jüdisches Museum München

Dienstag – Sonntag
10:00 – 18:00 Uhr

Montags hat das Jüdische Museum München – so wie das Münchner Stadtmuseum und viele weitere Museen in München geschlossen.

Feiertags-Öffnungszeiten des Jüdischen Museum München:

Silvester (31. Dezember 2023): geschlossen
Neujahr ( 1. Januar 2024): geöffnet ab 12:00 Uhr
Faschingsdienstag (13. Februar 2024): geschlossen

Eintritt – Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten

regulär 6 Euro // ermäßigt 3 Euro

Für Kinder, Schüler:innen und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt in alle Ausstellungen im Jüdischen Museum München grundsätzlich frei.

Das Ticket gilt als Kombiticket für beide München Displaced-Ausstellungen sowie für alle aktuellen Ausstellungen im Jüdischen Museum München.

Karte von München in der Ausstellung München Displaced im Jüdischen Museum München
Rund um die Möhlstraße in München – Bogenhausen

Jüdisches Museum München – Ausstellung München Displaced. Der Rest der Geretteten

5. Juli 2023 – 17. März 2023

Jüdisches Museum München
St.-Jakobs-Platz 16
80331 München

Telefon: 089 – 233 960 96
E-Mail: juedisches.museum@muenchen.de