);

Alexandra Bircken

Alexandra Bircken ist seit 28. Juli 2021 im Museum Brandhorst in München mit einer breiten Schau ihrer Arbeiten vertreten. Das Werk der Künstlerin befasst sich mit Fragen, die unsere unmittelbare Umgebung betreffen. Wie stehen wir ihr gegenüber? Schützen wir uns oder setzen wir uns ihr widerstandslos aus? Sind wir verletzlich oder gerüstet und unangreifbar? Alexandra Birckens Arbeit dienen grundsätzlich alle uns umgebenden Gegenstände – von Alltagsgegenständen über zersägte Motorräder bis hin zu organischen Stoffen. Ihre Skulpturen untersuchen die Beziehung zwischen dem Menschen und seiner Umgebung. Dabei geht es auch um Verletzlichkeiten, unsere Mittel des Eigenschutzes und die Rolle der modernen Gesellschaft.

Die Ausstellung „Alexandra Bircken“ zeigt Skulpturen aus allen Schaffensphasen der Künstlerin und dringt dabei tief ein in das vielschichtige Werk der Künstlerin.

Alexandra Bircken im Museum Brandhorst in München

Die Ausstellung „Alexandra Bircken“ wird eröffnet am 27. Juli 2021 um 17:30 Uhr.

Ausstellungszeitraum:

28. Juli 2021 – 16. Januar 2022

Öffnungszeiten:

Täglich außer Montag:
10:00 – 18:00 Uhr

Donnerstag:
10:00 – 20:00 Uhr

Diese Museen haben am Montag in München geöffnet

Eintritt:

regulär: 8 Euro // ermäßigt: 6 Euro

Eintritt am Sonntag: 1 Euro

Diese Museen in München kosten am Sonntag 1 Euro Eintritt


Corona-Update:
Bitte informieren Sie sich auf der → Website des Museum Brandhorst über die aktuellen Bedingungen für den Ausstellungsbesuch und den Ticketkauf.

Kontakt:

Museum Brandhorst
Theresienstraße 35a
80333 München

Telefon: 089 – 23805 2286
E-Mail: info@museum-brandhorst.de

Aktuelle Ausstellungen im Museum Brandhorst

Weitere Informationen zum Museum Brandhorst


Weitere aktuelle Ausstellungen in München